EuGH pocht auf Netzneutralität

Der EuGH hat entschieden, dass so genannte Zero-Rating-Angebote nicht zur Ungleichbehandlung des Datentransports im Internet führen dürfen. Dienste, die bestimmten Datenverkehr bevorzugt behandeln und damit andere benachteiligen, würden die „Neutralität des Internets“ verletzen.

curia.europa.eu